Ausbildung

Jeder, der bei uns Mitglied ist, kann sich aktiv in der DLRG betätigen, dazu gehört eine gute fachliche Ausbildung.
Am Ausbildungs- Trainings- und Kursangebot dürfen in der Regel nur DLRG Mitglieder teilnehmen. Ausgenommen sind die Rettungsschwimmkurse, an diesen dürfen auch Nichtmitglieder teilnehmen.

Wenn Du Interesse hast und noch kein Mitglied bist, melde Dich bei uns Kontakt
Wenn Du schon Mitglied bist, kannst Du dich direkt zu Deinem gewünschten Kurs anmelden.
Wichtig:
Für Anmeldungen zu Kursen und Training in Warendorf im Schwimmbad der Bundeswehrsportschule ist Deine Personalausweisnummer erforderlich!

Anmeldung für Kurse, Training und Ausbildung

Übersicht

Nr.Beschreibung / Veranstalter / OrtStart
Ende
Meldeschluss
Plätze
2019-0006 Anmeldung Sommertraining und Schwimmkurse 2019
Ortsgruppe Telgte
Ort: Waldschwimmbad Klatenberg 
06.05.2019
13.09.2019
Meldeschluss:
05.05.2019
Lehrgang hat begonnen! 
2019-0002 DLRG Telgte Schwimmcamp 2019
Ortsgruppe Telgte
Ort: Waldschwimmbad Klatenberg 
12.08.2019
16.08.2019
Meldeschluss:
31.05.2019
freie Plätze vorhanden 
2019-0003 Umgang und Gestaltung von Flipcharts
Ortsgruppe Telgte
Ort: Bootshaus DLRG Telgte  
01.09.2019
01.09.2019
Meldeschluss:
18.08.2019
freie Plätze vorhanden 
2019-0004 Kommunikation
Ortsgruppe Telgte
Ort: Bootshaus DLRG Telgte  
29.09.2019
29.09.2019
Meldeschluss:
15.09.2019
freie Plätze vorhanden 

Schwimmausbildung

Regelmäßig bieten wir für unsere jungen Mitglieder folgende Kurse an:

  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze
  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber
  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Was Ihr dazu können müsst könnt Ihr hier nachlesen: Schwimmabzeichen

Rettungsschwimmausbildung

Regelmäßig bieten wir folgende Kurse für Rettungsschwimmer an:

  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Bronze
  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen Silber

Was Ihr dazu können müsst, könnt Ihr hier nachlesen: Rettungsschimmabzeichen

Wir können ...

gar nicht genug Trainer, Wachgänger, Strömungsretter, Bootsführer oder Einsatztaucher haben.

Grundlage ist das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen.

Die Ausbildung im Wasserrettungsdienst kann dann noch spezialisiert werden zum Strömungsretter, Bootsführer oder Einsatztaucher. Die Ausbildung wird zum Teil durch eigene, zum Teil durch externe Ausbilder vorgenommen.